INFO

Intro:

 

Ihr könnt euch ja mal eine nackte Frau vorstellen, oder einen Mann –wie ihr wollt. Und dieses nackte Wesen ist mit unzähligen blauen Schwalben tätowiert. Vielleicht ein wenig übertrieben, denn die Schwalbe ist ja so ein Hoffnungs- und Sehnsuchtsmotiv. Aber was passiert, wenn diese Vögelchen der Liebe sich von der Haut lösen und fort flattern?

Oder ein Paar, das sich soeben getrennt hat. Im Treppenhaus begegnet einer der beiden zwei Männern, die einen riesigen Spiegel in die gemeinsame Wohnung hinaufwuchten.

Na?! Da steckt vielleicht mehr drin?! –Möglicherweise ist da einer bald nicht mehr so ganz allein?!

Oder ihr befindet euch, gemeinsam mit alten Menschen bei Kaffee und Kuchen in einer Einkaufspassage wieder.. Oder ihr hetzt mit dem selbsternannten Untermenschking die Kastanienallee entlang… Oder liegt mit dem welkenden Blumenmädchen auf einer Wiese…

DAs ist Lyrik oder ProsA. Und die Musik?

  • So vielschichtig und unerwartet wie die Texte generiert sich die dazugehörige Musik. Sie bewegt sich mühelos zwischen komponiertem Strophenlied über stoische Geradeausrhythmen bis hin zu offenen Klangfeldern.
  • In Szene gesetzt von 5 erfahrenen Musikerpersönlichkeiten mit unterschiedlichem Hintergrund. Da ist Felix Hunsicker mit seinem differenzierten, dynamischen Schlagzeugspiel, der sich trotz aller Klangpflege nicht zu fein ist, das Trommelarrangement gelegentlich ordentlich zu versohlen. Da ist der erdige Voxvollröhrensound von Tobias Buder ergänzt durch ein  klassisches  Fender Rohdes Piano von Hannes Meyer. Sie bilden den abgedunkelten Hintergrund für Sarah Renners leuchtendes Violinenspiel. Dieses Klangfeld wird von Tobias Buder beackert – mal wütend, mal melancholisch, mal heiter, mal nachdenklich mit Geschichten und Gedichten. Zum Glück steht ihm Sarah Renners klare Stimme kommentierend und bestärkend zur Seite.

 

Und das Alles ohne digitale Effekthascherei und selbstgefälligem
Musikanten –Solo-Gedudel.

-YEAH!!!!


Die Band:

Die aktuelle Version von KANAL besticht durch die Diversität ihrer Mitglieder

  • Tobias Buder: Sänger, Gitarrist, Liederschreiber, wurde in Cottbus geboren, studiert Musik an der Universität der Künste und Germanistik an der Freien Universität Berlin. Lebte unter anderem in Dresden und Wien. Ist Vater von zwei Kindern und begeistert sich an Büchern wie Sasha Sokolovs „Die Schule der Dummen“ oder Prousts „Recherche du temps perdu“.
  • Sarah Renner: Violinistin, Sängerin; in Berlin geboren studiert Musik an der Universität der Künste, spielt unter anderem bei der Balkanband „Zucker und Zimt“ und im Varietéorchester „Casanova Society Orchestra“
  • Felix Hunsicker: Schlagzeuger, Sänger; geboren in Kaiserslautern, lebte mehrere Monate in einem Zelt in München an der Isar, bereiste fast die ganze Welt, studiert Musik an der Universität der Künste, spielte in unzähligen Jazzensembles und Bands , derzeit auch bei der Funkband Chinaski.
  • Hannes Meyer: in Cottbus geboren, studierte Biochemie und laborierte an der Universität Senftenberg, ist Gründungsmitglied und ein Computergenie.
  • Benjamin Buder: Sänger, Bassist, Produzent; in Cottbus geboren, Bruder von Tobias, mischt KANAL. kann alle Instrumente spielen, unter anderem Schlagzeug bei „Shy“, Liedschreiber von „Hocum“ und „Radar.“

 

 


Biographie/ Referenzen:

  • KANAL ist eine sich wandelnde Band um den Liedschreiber Tobias Buder.
  • KANAL wurde 2009 gegründet
  • KANAL veröffentlichte 2009-2018 4 Alben und 2 EPs
  • KANAL legte zwischen 2013-2016 eine Baby und Kinderpause ein.
  • KANAL gewann 2010 den Cottbuser Rockwettbewerb und belegte anschließend in der 2. Runde des Landes Brandenburg den 2. Platz.
  • KANAL tourte zwischen 2009-2013 durch Deutschland. (Moritzbastei Leipzig; Stadttheater Reutlingen; Glad House Cottbus; Knaack-Club Berlin; diverse kleine Festivals Elite…)
  • KANAL spielt seit 2016 wieder regelmäßig Konzerte(Oboa Festival, Fusion, Culture Container Berlin)
  • KANAL spielte 2012 in der ausverkauften Osterkirche Wedding ein legendäres Konzert, das als Mittschnitt auf Youtube nachvollzogen werden kann.
  • KANAL tritt auch Solo und als Duett, akustisch oder verstärkt auf.
  • KANAL s Videos werden seit 2017 von Tobias Buder selbst gedreht und geschnitten
  • KANAL legt ein besonderes Augenmerk auf die Verpackung der Alben. Sie erscheinen in Buchform, mit Illustrationen unterschiedlicher Künstler

 

 

 


    OUTRO:

Ach ja, ihr könnt euch ja auch mal in einen Penner hineinversetzten. Wie der sich fühlt, wenn er durch die Parks zuckelt und etwas Essbares zusammensucht. Wenn es kalt draußen ist und regnet! Dann weinen die Bäume und der Wind pfeift durch die Löcher. Das ist auch eure Obdachlosigkeit!