Das Leben danach- Crowdfunding

Hallo Zusammen, es ist soweit. Wir, die Band KANAL wagen unser erstes Crowdfunding.Die Videos sind gedreht, die Dankeschöns verschnürt, Zeitungen wurden angeschrieben, eine Radiosendung produziert und Diskussionen über Diskussionen liegen hinter uns.Jetzt geht es los.Ohne Label und ohne Förderung haben wir in den vergangenen zwei Jahren ein großes, umfassendes Album aufgenommen.13 Stücke und über 70 Minuten Musik.Ein polyphones, rasselndes Monster. Es trägt den Namen: „Das Leben danach“Mit eurer Hilfe soll es im Frühjahr 2021 auf Doppelvinyl erscheinen.

LINK

Viele Bands und Künstler verschieben ihre Konzerte und Veröffentlichungen. Viele haben uns abgeraten, dass Crowdfunding in dieser schwierigen Lage zu starten. „Das, woran die Leute jetzt zuletzt denken, ist eure Musik“. Das stimmt sicherlich, aber „zuletzt“ muss ja nicht zu spät bedeuten. Jedenfalls haben wir lange hin- und herüberlegt und sind zu dem Entschluss gekommen, es trotzdem zu versuchen. Aus dreierlei Gründen: Erstens ist es für uns in unserer Größe und mit unserer Reichweite immer schwer, Aufmerksamkeit zu bekommen. Das wird nach der Krise nicht leichter werden. Zweitens sind wir der Meinung, dass es weitergehen muss und das Kunst gerade jetzt nicht schweigen darf. Und zu guter Letzt denken wir, dass euch vielleicht gerade jetzt unser Crowdfunding unterhalten kann.Zu unserem Crowdfunding: Schaut euch auf der Start-Next Seite um! Dort gibt es ein nettes Erklär-Filmchen zu sehen, in dem wir uns und das Projekt vorstellen. Wenn ihr dann sagt: „Tolle Musik, tolle Band -muss ich haben!“ dann bestellt das Album vor. Wenn ihr meint: „Äh, ich habe keinen Plattenspieler und die Musik ist auch nicht mein Fall. Aber freie Kunst unterstütze ich prinzipiell.“, dann könnt ihr einfach so spenden, oder aber ihr sucht euch ein Dankeschön aus, das zu euch passt. Oder ihr kombiniert, oder … oder… Die „Dankeschöns“ (was für ein Wort) werden wir in den nächsten Tagen noch einmal separat vorstellen. Mit dem Erlös des Crowdfundings können wir dann die Vinylpressung, das Vinylmastering (dafür haben wir nicht die Technik) und das Artwok von Clemens Schiesko bezahlen. Wir werden in den kommenden Tagen viel Kram veröffentlichen. Texte, Bilder und Videos über KANAL und zur Entstehung der Platte. Warum heißt das Album „Das Leben danach“? Warum machen wir überhaupt ein Album? Warum gerade Vinyl? Wer ist Julianna? – so in etwa…. Gegen Mitte/Ende der Kampagne hauen wir noch ein neues Video raus. Madonna auf KANAL! – Sarahs Solo-Lied. Viele von euch werden wir in den kommenden Tagen zudem persönlich anschreiben. Seid nicht zu genervt und bleibt uns treu. So, auf geht’s. Schaut euch um und unterstützt uns bitte!Einen schönen Tag euch allen!!Sarah, Tobias, Felix, Benjamin und Dennis